Urlaubs info von Hotel Terme La Pergola - Villa Flavio


Ischia Natura

Die strände der insel und das meer

Pin it

Ischias Strände sind unterschiedlich und abwechslungsreich und ideal für alle, die gerne in klarem und sauberem Wasser baden. Meer und Sand, Meer und Felsen, kleine, nur mit dem Boot zu erreichende Strände, zwischen grünen Felsvorsprüngen gelegene Buchten, steil abfallende, von Höhlen untergrabene tiefe Grotten: Das alles bieten die Strände Ischias.

Zudem verfügt die Insel über zahlreiche gut ausgestattete Stranbäder, die es den Gästen ermöglichen, entspannende Tage zu verbringen und sowohl das Meer wie auch den Strand zu geniessen.

Das Meer Ischias ermöglicht ein einmaliges Erlebnis. So bieten einige Strände Ischias die Möglichkeit eines wohltuenden Thermalbades direkt am Meer. Am Abschnitt Fumerole des Maronti Strandes dringt der heisse Wasserdampf direkt aus dem Sand nach oben. Ideal für alle, die Sandbäder oder saunaähnliche Erfahrungen lieben. Hier kann man sogar im Sand kochen. Man braucht Kartoffeln, Eier oder Hühnchen nur in Aluminiumfolie zu wickeln und im Sand zu vergraben, die Hitze des Wasserdampfes sorgt fürs Garen

spiaggia dei maronti a ischia

 

Ein einmaliges Thermalerlebnis bietet auch der Strand von Sorgeto, den man mit dem Boot oder mit dem Auto oder Bus von Panza erreichen kann. In Sorgeto entspringt das Thermalwasser im Wasser und in den warmen Felsenbecken kann man auch im tiefen Winter baden.
An den Stränden von Chiaia und Citara in Forio gibt es zahlreiche Stranbäder, die auch für Familien geeignet sind.

spiaggia di sorgeto a ischia

 

Wer das offene Meer liebt, muss zu den Felsen von Punta Caruso in Zaro in der Gemeinde Forio gehen. Ein idealer Ort für Liebhaber abgelegener Plätze und wildromantischer Atmosphäre.

spiaggia di punta caruso a ischia

 

Um alle Strände der Insel zu geniessen, ist es ratsam, ein Boot zu mieten und sich eine Inselrundfahrt zu gönnen. So kann man auch kleine Buchten und Strände erreichen, die vom Land aus unzugänglich sind. Nicht versäumen sollte man dabei einen Besuch der Strände von San Pancrazio und die Scarrupata in Barano, die zwischen Cartaromana und dem Strand von Maronti liegen. In dieser Zone ist die Küste rau und felsig, kleine Buchten wechseln sich mit Felsvorsprüngen und Grotten ab. Die berühmteste von ihnen ist die Grotta del Mago.

grotta del mago a ischia

 

Einen Stopp mit dem Boot verdient zweifellos auch die Bucht von Cartaromana mit den Felsen von Sant´ Anna. Der Strand ist im Westen von den Hügeln des Campagnano und im Osten vom majestätischen Castello Aragonese in Ischia Ponte begrenzt.

baia di cartaromana a ischia

 

Die Strände der Gemeinde Ischia sind perfekt für Familien und Kinder, angefangen von den Stränden La Mandra und Spiaggia dei Pescatori vor den Toren von Ischia Ponte bis zu den grossen Stränden Lido und San Pietro.

Klein und bezaubernd ist der Strand Spiaggia degli Inglesi, zu dem man durch den malerischen Ortsteil von Sant´ Alessandro gelangt. Nur einen Kilometer stösst man auf die Bucht von Bagnitielli. Sie liegt in der Gemeinde Casamicciola, hat einen Strand und einen kleinen, gut ausgestatteten Thermalpark. Dazwischen befinden sich die Grotta della Sibilla und die heissen Quellen von Castiglione, Ort des gleichnamigen Thermalparks mit zehn Becken, in denen das Wasser Temperaturen zwischen 30 und 40 Grad hat.

il parco termale catiglione a casamicciola terme

 

Casamicciola besitzt eine sehr schöne und im Sommer stark besuchte Strandpromenade, auf der man sich sonnen oder auf einer der mit allem Komfort versehenen Badeterrassen baden kann. Gegenüber der zentral gelegenen Piazza Marina gibt es auch einen kleinen Strand.

Einen der schönsten Strände hat die halbmondförmige Bucht von San Montano in Lacco Ameno. Der Sandstrand wird von zwei, mit üppigem Grün bewachsenen Landzungen eingefasst. Einen Großteil des Strandes nimmt der neun Hektar grosse Thermalpark Negombo ein.

parco termale negombo a ischia